PATERNOSTER

PATERNOSTER

Die Familie Paternoster kann durchaus als ein Hauptkapitel der Geschichte der Weinherstellung in Mount Vulture bezeichnet werden, da sie bereits seit einem Jahrhundert Winzer sind. Alles begann mit der Entscheidung von ?Großvater? Anselmo, die von seinem Vater geerbte edle Kunst der Weinherstellung am Leben zu erhalten. Im Jahr 1925 (das Datum ist immer noch auf der familiengeschichtlichen Kellertür zu sehen) entschied er sich, abgefüllten Aglianico zu verkaufen, den er bis zu diesem Zeitpunkt nur für häusliche Zwecke vinifiziert hatte. Dieses Datum ist sowohl für das Weingut als auch für die Familiengeschichte von entscheidender Bedeutung. Seitdem begann jedes einzelne Mitglied jedes Jahr alte Etiketten, Bilder und traditionelle Werkzeuge für die Weinherstellung aufzubewahren. Nicht bewusst, dass Großvater Anselmo heute ein angesehenes Familienunternehmen mit drei Generationen gegründet hat, das der Tradition, der historischen Epoche, den lokalen Stätten und dem natürlichen Ökosystem absolut gerecht wird. Die jährliche Produktion liegt bei einer festen Menge von 150.000 Flaschen, um mittelgroßen Verbrauchern konstante Qualitätsstandards zu gewährleisten. Zahlreiche Auszeichnungen und Fachpresse-Ausgaben haben Paternoster als Hauptförderer von Aglianico del Vulture sowie als Testimonial des gesamten Weinbaugebiets anerkannt. Kommerzieller Erfolg und Ruhm haben die Überzeugungen und ursprünglichen Verpfl ichtungen des Unternehmens nicht beeinfl usst: eine tiefe Verbindung zu Basilicata, nämlich Barile, einem alten und wichtigen Zentrum für die Produktion von Aglianico del Vulture. Hier enthüllen die ?Cantine? -Stätten, eine immer noch sichtbare erstaunliche Ansammlung von mehr als 100 weltlichen Tuffkellern, das Siegel der unvergesslichen Familie, das in die ersten Schritte der örtlichen Geierweinherstellung eingraviert wurde.
Seite 1 von 1
Artikel 1 - 1 von 1