POGGIO AL TESORO 9 Artikel

Seite 1 von 1
Artikel 1 - 9 von 9

POGGIO AL TESORO
POGGIO AL TESORO
Bolgheri: Die Verwirklichung eines Traumes 

Mit Blick über die Grenzen des eigenen, ursprünglichen Anbaugebietes Valpolicella Classica hinaus, beschloss die Familie Allegrini, sich in einer der renommiertesten Anbaugebiete Italiens zu engagieren, der Toskana.

So hat Marilisa Allegrini, gemeinsam mit ihrem Bruder Walter, im Jahre 2001 Ländereien in Bolgheri erworben, auf dem das neue Weingut Poggio al Tesoro entstand. Die umgebenden 70 Hektar befinden sich in einer geographisch gen Osten durch die Hügel des Castagneto Carducci geschützten Lage und sind von der typisch mediterranen Vegetation bedeckt. Der Landbesitz konstituiert sich aktuell durch vier verschiedene Grundstücke: zwei entlang der Via Bolgherese, das ausgedehnteste in der Ortschaft Le Sondraie, direkt am Meer gelegen, das vierte in der Gemeinde Bibbona. Eine der grundlegenden Arbeiten waren vorbereitende Studien bezüglich der Böden und der Klimata. Dadurch war es möglich, die Rebstöcke in ihr jeweils optimal passendes Mikroklima zu pflanzen.

Die große Persönlichkeit der Weine von Poggio al Tesoro entsteht durch die Wahl der richtigen Entscheidungen über Anbau und Verwendung, auch hinsichtlich der Rebsorten. So werden über die traditionellen Varietäten Cabernet Sauvignon und Merlot hinaus auch seltener angebaute Sorten wie Cabernet Franc, Syrah und Vermentino kultiviert.

Das außergewöhnliche Potenzial des Terroirs hat in Verbindung mit der großen Erfahrung der Familie Allegrini das Versprechen von Poggio al Tesoro eingelöst: Weine mit starker Identität anzubieten, die Ausdrucksfähigkeit, Komplexität und Alterungsfähigkeit mit Eleganz und Tiefgründigkeit vereinen und die umgehend sowohl von den Genießenden als auch der internationalen Kritik gelobt wurden.